Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Eigentlich müssen Sie auch lohnsteuerfreie Leistungen auf der Gehaltsabrechnung ausweisen – auch wenn sie keine Auswirkung haben (§ 4 LStDV). Manche Leistungen sind davon jedoch ausgenommen. (§ 4 Abs. 2 Nr. 4 Satz 1 LStDV)

Nicht aufgezeichnet werden mussten bisher schon zum Beispiel: Die Überlassung von Computern, Handys oder Tablets. Außerdem die Überlassung von System- und Anwendungsprogrammen (z. B. Office-Software), die Sie als Arbeitgeber auch in Ihrem Betrieb einsetzen. Trinkgelder ebenso.

Die Liste wurde nun erweitert: Nicht aufgezeichnet werden müssen nun auch nicht mehr die (leihweise!) Überlassung von betrieblichen Fahrrädern (ohne Kennzeichen, egal ob mit oder ohne E-Motor-Unterstützung), Aufladevorgänge für Elektro- und Hybrid-Autos sowie ausgeliehene betriebliche Ladevorrichtungen (§ 3 Nr. 46 EStG), sogenannte Wallboxen. Das ergibt sich aus der „Fünften Verordnung zur Änderung steuerlicher Vorschriften” vom 25. Juni 2020. (BGBl 2020 I, 1495)

Achtung: Die Übereignung von Fahrrädern und Ladevorrichtung ist nicht steuerfrei. Solche Übereignungen müssen nicht nur aufgezeichnet, sondern auch versteuert werden, und zwar mit 25 Prozent Pauschalsteuer. Sie sind jedoch sozialabgabenfrei.

Ihr Steuerberater Frankenthal

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's

Alle Bewertungen lesen