Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Falls ein Augenarzt die Notwendigkeit einer Computerbrille für Arbeiten am Bildschirm feststellt, kann der Arbeitgeber seinem Mitarbeiter eine solche Brille steuerfrei bezahlen (R 19.3 Abs. 2 Nr. 2 Lohnsteuerrichtlinien). Kauft der Arbeitnehmer jedoch für sich selbst solch eine Brille, hat er Pech.

„Brillen gehören zur privaten Lebenssphäre und können daher nicht abgesetzt werden.“, so ein höchstrichterliches Urteil. (BFH, 20.07.05, VI R 50/03, BFH/NV 05, 2185)

Glück für GmbH-Geschäftsführer: Sie gelten als Arbeitnehmer im steuerlichen Sinne und können daher auf Kosten der GmbH eine steuerfreie Brille bekommen. Aber: nur mit entsprechendem Gesellschafter-Beschluss und einem Rezept des Augenarztes, welcher die Notwendigkeit dieser Brille speziell für das Arbeiten am Bildschirm attestiert.

Ihr Steuerberater Wachenheim

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's

Steuerkanzlei Dienes + Weiß verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen