Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Angenommen, Sie haben einen Bewerber, den Sie erst einmal einen oder zwei Tage testen wollen. Müssen Sie den eigentlich bei der Sozialversicherung anmelden? Hier ist zu unterscheiden zwischen echter Probearbeit und einem Schnuppertag.

Probearbeit: Diese liegt vor, wenn der zu testende Mitarbeiter echte Arbeiten zugewiesen bekommt und etwas Produktives machen soll, was man verwerten kann. Dann steht ihm im Übrigen auch ein Anspruch auf Bezahlung zu. In diesem Fall ist er sofort zur Sozialversicherung anzumelden.

Schnuppertag: Hier schaut der potentielle Mitarbeiter bloß einmal so, wie das so abläuft in Ihrem Betrieb. Er bekommt keine Bezahlung. Dann ist keine Meldung erforderlich.

Freiwillige Zahlung: Gibt der Chef dem Schnupperkandidaten am Schluss doch freiwillig etwas, sollte eine Vereinbarung geschlossen werden, wonach es sich dabei nicht um eine Vergütung für die geleistete Arbeit handelt.

Unfallversicherung: Bei Probearbeiten mit Sozialversicherung besteht der Schutz der Berufsgenossenschaft. Bei einem Schnuppertag besteht diese nur, wenn derjenige arbeitslos gemeldet ist und die Arbeitsagentur den Schnuppertag angeordnet hat.

Ihr Steuerberater Maxdorf

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's