Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Betriebsausgaben müssen durch Belege nachgewiesen werden – so regelt es § 97 der Abgabenordnung. In manchen Fällen ist jedoch kein Beleg zu bekommen, wobei die früher typischen Fälle, wie z. B. Parkuhren und Telefonzellen, weitgehend ausgestorben sind.

Dennoch kann in dem Ausnahmefall, dass kein Beleg zu bekommen ist, auch selber einer ausgestellt werden.

Pflichtangaben:

  • Zahlungsempfänger (falls möglich mit vollständiger Anschrift),
  • Art der Aufwendung, z. B.: „Trinkgeld“, „Parkgebühr“,
  • Datum,
  • Kosten (Gesamtpreis, ggf. Einzelpreis pro Stück),
  • Grund für den Eigenbeleg (z. B. „Verlust”, „nicht quittiertes Trinkgeld“, „Benutzung eines Automaten, der keinen Beleg erstellt“),
  • Datum und eigene Unterschrift.

Muss das Finanzamt solche Eigenbelege akzeptieren? Einen Rechts­anspruch haben Sie nicht. Falls die Eigenbelege jedoch eine Ausnahme bleiben und allenfalls Kleinbeträge betreffen, und es zudem plausibel ist, warum Sie keinen Beleg bekommen konnten, wird das in aller Regel vom Finanzamt akzeptiert.

Trinkgelder: Heutzutage haben Bedienungen meist kein Problem mehr, Trinkgelder zu quittieren, da diese ohnehin für den Kellner steuerfrei sind. Trinkgelder sind also im Regelfall kein(!) Anwendungsbereich des Eigen­belegs mehr.

Größere Ausgaben: Haben Sie eine Rechnung für eine Anschaffung verloren, müssen Sie sich eine Kopie besorgen, das ist natürlich KEIN Anwendungsbereich des Eigenbelegs.

Vorsteuerabzug: Für Eigenbelege bekommen Sie niemals den Vorsteuer­abzug, weil das Vorliegen einer ordnungsgemäßen Rechnung formelle Voraussetzung für den Vorsteuerabzug ist.

Ihr Steuerberater Frankenthal

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's

Steuerkanzlei Dienes + Weiß verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen