Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Arbeitsverhältnisse, die befristet sind, haben für den Arbeitgeber eine Menge von Vorteilen.

Vorteil beim Kündigungsschutz: Auch, wenn Sie mehr als zehn Mitarbeiter haben und bei Ihnen das Kündigungsschutzgesetz gilt, läuft das befristete Arbeitsverhältnis mit Fristende aus, ohne dass Sie kündigen müssen.
Dadurch sind Kündigungsschutzklagen und Abfindungen vermieden. Haben Sie bis zu zehn Arbeitnehmer, kann Ihnen das auch egal sein, weil das Kündigungsschutzgesetz für Sie sowieso nicht gilt.

Vorteil für alle Betriebe, wenn jemand in Elternzeit geht oder schwanger wird: Während der Mutterschutzfrist und der Elternzeit gilt ein besonderer Kündigungsschutz. Und zwar in allen Betrieben, auch in solchen mit unter elf Mitarbeitern. Ein befristeter Arbeitsvertrag läuft jedoch auch dann aus, wenn die Mitarbeiterin schwanger wird oder der Arbeitnehmer Elternzeit nimmt.

Eine Verlängerung ist dreimal möglich: Sie können einen befristeten Arbeitsvertrag ohne sachliche Begründung bis zu einer Gesamtdauer von zwei Jahren befristen. Während dieser Zeit können Sie dreimal verlängern, allerdings müssen die Arbeitsbedingungen unverändert bleiben, weil sonst ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entsteht. Beispiel: Der Arbeitnehmer wird befristet vom 1. Januar bis 30. Juni 2016 eingestellt. Das Arbeitsverhältnis wird verlängert, einmal bis 31. Dezember 2016, dann zum zweiten Mal bis zum 30. Juni 2017 und zum dritten Mal zum 31. Dezember 2017. Das ist ohne Sachgrund zulässig.

Vorsicht Falle: erst die Unterschrift, dann der Arbeitsbeginn. Lassen Sie niemals einen befristeten Arbeitnehmer mit der Arbeit beginnen, bevor nicht beide Seiten den Arbeitsvertrag unterschrieben haben. Beispiel: Der Mitarbeiter fängt am 1. August um 9 Uhr an, und erst am 2. August wird der befristete Arbeitsvertrag unterschrieben. Folge: Die Befristung ist unwirksam. Der Arbeitnehmer hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Ihr Steuerberater Maxdorf

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's

Steuerkanzlei Dienes + Weiß verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen