Sie haben Fragen?Sie haben Fragen?
06322/948088-0
Focus Money Top Steuerberater

Eine Ausfuhr in ein Nicht-EU-Land (z. B. USA, Schweiz, China) ist nur umsatzsteuerfrei, wenn Sie den Ausfuhrbeleg vorweisen können. Als Ausfuhrbeleg dient dabei der „Dienststempelabdruck der Ausgangszollstelle mit Namen der Zollstelle und Datum auf der vorgelegten Rechnung oder dem vorgelegten Ausfuhrbeleg“.

Dieser muss vom Finanzamt im Original kontrolliert werden können. Ein Scan genügt nicht: Einscannen und Vernichten kann hier sehr teuer werden, denn im Zweifel kann Ihnen das Finanzamt dann die Mehrwertsteuer-Befreiung für den Export streichen. So ein aktuelles Urteil. Bei einem Exportvolumen von einer Million wären das immerhin knapp 160.000 Euro Steuernachzahlung. (FG München, 19.05.10, 3 K 1180/08)

Die übrigen Buchungsbelege können Sie durchaus einscannen und die Originale vernichten – sofern es sich um ein zertifiziertes System handelt, und Sie streng danach arbeiten.  (A 131 Abs. 4 Satz 2 UStR)

Ihr Steuerberater Deidesheim

Dienes + Weiß

GUTE GRÜNDE JETZT KUNDE ZU WERDEN

Einfacher als Sie denken – der Wechsel zur Steuerkanzlei Dienes + Weiß.

Nur zufrieden sollten Sie mit Ihrem Steuerberater nicht sein. Vielmehr begeistert und bestens beraten. Es geht um Ihr Geld und Ihr Vertrauen! Dem Schritt zu einem neuen Steuerberater steht häufig das besondere Vertrauensverhältnis entgegen. Zögern Sie nicht, wir werden Sie bei dem – vielleicht lang ersehnten – Wechsel begleiten. Die Formalien übernehmen wir für Sie.

So geht's

Steuerkanzlei Dienes + Weiß verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen